mri

Wissen schafft Heilung.

 

Max-Planck-Institut für Biochemie

Das 1973 gegründete Institut ist aus der Zusammenlegung von drei in München ansässigen Instituten hervorgegangen. Mit diesem Institut hat die Max-Planck-Gesellschaft ein Zentrum der Biowissenschaften geschaffen, dessen Forschungskonzept über das Gebiet der Biochemie im engeren Sinne hinausreicht: Als übergeordnete Thematik stellt sich das Verständnis der fundamentalen zellulären Elemente dar, die die verschiedenen Funktionen biologischer Makromoleküle bestimmen.

Das Max-Planck-Institut für Biochemie ist mit rund 850 Mitarbeitern und wissenschaftlichen Gästen eine der größten biologisch-medizinisch ausgerichteten Forschungseinrichtung der
Max-Planck-Gesellschaft. Am Institut arbeiten derzeit Wissenschaftler aus 45 verschiedenen Nationen in zehn Forschungsabteilungen und 16 selbstständigen Forschungsgruppen.

Max-Planck-Institut für Biochemie