mri

Wissen schafft Heilung.

 

Helmholtz-Zentrum München

Das Helmholtz Zentrum München ist das deutsche Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt. Mit seiner Ausrichtung auf Environmental Health (Gesundheit und Umwelt)
erforscht es komplexe Krankheiten, die aus dem Zusammenwirken von Umweltfaktoren, Lebensstil und individueller genetischer Disposition entstehen. Aus dem Verständnis von Erkrankungsmechanismen entwickeln die Wissenschaftler am Zentrum neue Ansätze für Prävention, Diagnose und Therapie.

Das Helmholtz Zentrum München ist in derzeit 27 selbstständige Institute und Abteilungen gegliedert und hat rund 1700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Der Hauptsitz befindet sich in Neuherberg, im Norden Münchens, auf einem 50 Hektar großen Forschungscampus. Daneben unterhält die Einrichtung Forschungsinstitute in der Stadt München sowie Klinische Kooperationsgruppen gemeinsam mit den Münchner Universitäten. Als Budget stehen dem Zentrum rund 109 Mio. Euro (2009) zur Verfügung. Das Helmholtz Zentrum München ist Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren, in der sich 16 deutsche Forschungseinrichtungen zusammengeschlossen haben, um langfristige wissenschaftliche Ziele des Staates und der Gesellschaft zu verfolgen.

Helmholtz Zentrum München