mri

Wissen schafft Heilung.

 

Gastrointestinale Onkologie

Die Diagnostik und Therapie gastrointestinaler Tumoren erfordern die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Chirurgen, Gastroenterologen, Strahlentherapeuten und internistischen Onkologen. Vor diesem Hintergrund ist die interdisziplinäre gastroenterologische-onkologische Besprechung der verschiedenen Tumorerkrankung des Gastrointestinaltraktes, der Leber und des Pankreas wesentliche Voraussetzung für die Wahl der geeigneten Therapie.

Am Roman-Herzog-Krebszentrum wird diese Interdisziplinarität durch das täglich stattfindende Tumorboard gewährleistet, im Rahmen dessen alle unsere Patienten mit den verschiedensten Tumorerkrankungen des Gastrointestinaltraktes, der Leber und des Pankreas vorgestellt werden. Dort wird eine gemeinsame Therapieentscheidung getroffen und von allen Disziplinen gemeinsam getragen.

Dadurch wird die kurzfristige interdisziplinäre Konsultation von erfahrenen Kollegen aus der viszeralen Chirurgie, Gastroenterologie, Strahlentherapie und Onkologie mit dem Ziel einer raschen Entscheidungsfindung bezüglich der weiteren Therapie oder des Managements von Patienten – und ggf. auch die Einleitung weiterer diagnostischer und/oder therapeutischer Schritte – ermöglicht. Therapieentscheidungen können daher durch Kontaktaufnahme mit dem Tumortherapiezentrum oder über die verschiedenen Kliniken kurzfristig in diesem Board getroffen werden.

Gerne können auch auswärtige Patienten zur Besprechung angemeldet werden. Hierfür setzen Sie sich bitte mit den unten angegebenen Kliniken in Verbindung:

 

II. Medizinische Klinik - Gastroenterologie
PD Dr. Michael Quante
Tel.: 089 4140-5055

Chirurgische Klinik
PD Dr. Dirk Wilhelm
Tel: 089 4140-6226

III. Medinzinische Klinik - Hämatoonkologie
PD Dr. Sylvie Lorenzen
Tel: 089 4140 9696

Klinik für RadioOnkologie und Strahlentherapie
Dr. Daniel Habermehl
Tel: 089 4140 9586
 

Benutzeranmeldung