mri

Wissen schafft Heilung.

 

Früherkennung Lungenkarzinom

Wenn bösartige Lungentumore in einem frühen Stadium erkannt werden, so geschieht dies in aller Regel durch Zufall, z.B. durch Röntgenuntersuchungen aus einem anderen Anlass. Befriedigende Möglichkeiten zur Früherkennung eines Lungenkarzinoms, die auch für Patienten ohne Anzeichen auf eine Lungenerkrankung sinnvoll sind, gibt es bis heute kaum. Umso wichtiger ist es, die Risikofaktoren so weit wie möglich zu meiden. Leider treten im Frühstadium keine typischen Symptome auf. Husten ist zwar ein wichtiges Symptom, kommt aber auch bei anderen Erkrankungen vor. Andere Symptome können sein: Appetitlosigkeit, Müdigkeit, Gewichtsverlust, Atemnot oder Fieber. Seit kurzem existiert die Möglichkeit, bei Risikopersonen ein Niedrigdosis-CT zu machen. Hier sind aber bestimmte Voraussetzungen zu beachten. Auf Wunsch beraten wir Sie gerne. 

I. Medizinische Klinik und Poliklinik, Pneumologie
Leiter: Prof. Dr. H. Hautmann

Spezialsprechstunde: Frühdiagnostik des Lungenkarzinoms
Ansprechpartnerin: Frau Ebnet
Anmeldungen bitte unter:

Tel 089 4140-2353
Fax 089 4140-4903
Internet: http://www.pneumologie.med.tum.de