mri

Wissen schafft Heilung.

 

Ärzte

Das Roman-Herzog-Krebszentrum versteht sich als Zusammenschluss der Kliniken und Institute des Klinikums rechts der Isar und der TU München zur Verbesserung der Betreuung von Patienten mit Krebserkrankungen.

Für die Überweisung von Patienten oder Anfragen von Ärzten, Patienten und Angehörigen stehen die interdisziplinären Zentren bzw. die darin zusammengeschlossenen Kliniken zur Verfügung.

Kontakt

Unter Zentren finden Sie die Kontaktadressen für Ihre Anfragen. Sollten Sie keinen direkten Ansprechpartner finden, wenden Sie sich bitte direkt an das interdisziplinäre Tumortherapiezentrum (Tel.: 089 4140-4107) oder die Geschäftsstelle des Roman-Herzog-Krebszentrums (Tel.: 089 4140-7707)

Das zentrale Anliegen des Roman-Herzog-Krebszentrums ist, allen Patienten mit Krebserkrankungen eine qualitativ hochwertige klinische Versorgung auf der Grundlage neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse zu gewährleisten. Diese Aufgaben erstrecken sich daher auf alle Felder der Krebsmedizin von Prävention, Früherkennung, Diagnose, Behandlung, Nachsorge bis hin zu den verschiedenen Versorgungsaspekten. Dies bezieht die Krankenversorgung, Forschung und Ausbildung aller in der Onkologie tätigen Mitarbeiter mit ein.

Damit sind die Ziele des Roman-Herzog-Krebszentrums definiert:

  • Verbesserung der onkologischen Behandlungsergebnisse
  • Verbesserung der Betreuung von Tumorpatienten
  • Weiterentwicklung von onkologischen Behandlungsstrategien
  • Einführung neuer Behandlungsmethoden und Aufbau der translationalen Forschung
  • Kontinuierliche Aus- und Weiterbildung aller an der Betreuung von Patienten mit Krebserkrankung beteiligten Berufsgruppen

Diese Ziele werden wir weiter verfolgen und wir werden durch entsprechende neue Strukturen im Sinne von Organtumorzentren unsere interdisziplinäre Arbeit weiter ausbauen. Weitere Informationen zu unseren Zentren finden Sie in den Bereich Zentren und Begleittherapie.

Benutzeranmeldung